Nachtwache – Der große Blackout

Dreh des Serienfinales: In Sandleiten geht das Licht aus.

16. Juni 2018, ab 20 Uhr
Matteottiplatz, 1160 Wien
  • Nachtwache (Grafik: Christian Raab)
irreality.tv (Daniel Ladnar, Lars Moritz, Esther Pilkington, Jörg Thums), Otmar Wagner

Filmdreh, Spektakel und Intervention im Stadtraum: Zum Dreh des großen Serienfinales kommt es im Boxring am Matteottiplatz zum Showdown der Eulen. Und die NACHTWACHE plant den nächsten Coup: Wird es ihr mit Hilfe der Anwohner*innen gelingen, Sandleiten den Strom abzudrehen und die Stadt in Dunkel zu hüllen?

Der große Blackout findet im Rahmen des Projekts NACHTWACHE von irreality.tv statt. Im Mai und Juni dreht das Performance-Fernseh-Kollektiv irreality.tv eine partizipative Science-Fiction-Fernsehserie. NACHTWACHE spielt in einer Welt, die unsere sein könnte: Der Rhythmus von 24/7 beherrscht den Alltag. Der Nacht wird die Dunkelheit ausgetrieben, der Schlaf wird erst optimiert und dann abgeschafft. Kaum jemand wagt es noch zu träumen. Und doch regt sich Widerstand gegen das Regime der Schlaflosigkeit. In Ottakring eröffnet ein sleepeasy, ein geheimer Ort, an dem man sich zum kollektiven Schlafen trifft. Die Hoffnung auf den Blackout lebt. Weitere Informationen

www.irreality.tv
www.brut-wien.at

Eine Koproduktion von irreality.tv, brut Wien und SOHO in Ottakring in Kooperation mit Kunstverein EXTRA. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien.